myluzi

mein Leben mit Luzi

Conny vs. Luzi = 2:1

Ja, diesmal kann ich sagen, diese Runde ging an mich !
Mein Kreislauf stabilisiert sich so langsam wieder und darüber bin ich sehr erfreut.
Meine Leukos lagen am Montag bei 5.400 und nun muß ich mal abwarten, wo sie sich morgen befinden, denn dann gehts wieder zur Blutabnahme…
Wobei mir am Montag schon im Krankenhaus gesagt wurde, dass meine Ader bereits sehr sehr schlecht ist.
Der Quick-Test hat ergeben, dass mein Blut nun zu dünn ist. Immer noch besser, als sich jeden Tag 2x spritzen zu müssen.
Dafür muß ich jetzt nur an manchen Tagen keine Marcumar einnehmen. Ich hoffe, dass wir das alles bald in den Griff bekommen und die Thrombose in meinem linken Arm verschwindet, damit man die Ader auch zum Blutabnehmen benutzen kann, bevor meine andere komplett versagt.
Werde morgen mal nachfragen, wann mein Arm wieder per Ultraschall untersucht wird.
Am 19.01. hab ich noch kurzfristig einen Termin beim Neurologen bekommen. Bin mal gespannt, wie die Untersuchungen dort ablaufen werden und was genau gemacht wird.
Vor meiner 4. Chemo werde ich dann nochmal so eine Art Aufklärungsgespräch bekommen, in dem ich dann über die Nebenwirkungen usw aufgeklärt werde und auch darüber, worauf ich achten muss.
Bin wirklich gespannt, wie ich die kommende Chemo vertragen werde.
Bei meiner Hausärztin war ich auch, damit ich medikamententechnisch ausgerüstet bin.
Sie kann sich auch nicht erklären, warum mein Kreislauf ständig absackt, denn bei den Mengen an Cortison dürfte das eigentlich nicht der Fall sein.
Sollte es mir bei der nächsten besser ergehen, kann man eventuell davon ausgehen, dass mich eins der Chemomittel (FEC) dahin raffen läßt.
Nun ja, dann heißt es einfach wieder abwarten und sich überraschen lassen.
Jedenfalls bin ich jetzt schon hoch motiviert und am Kräfte sammeln für die nächste Runde !
Ab heute hab ich auch vor, Diät zu halten, denn so kann es einfach nicht weiter gehen.
Ich ertrage meinen Anblick im Spiegel nicht mehr wirklich und die Tatsache, dass ich keine Haare mehr habe und dadurch mein Gesicht breiter/voller wirkt, erleichtern die ganze Sache nicht wirklich. Vor allem ist man ein paar Tage nach der Chemo immer total aufgedunsen durch das viele Cortison.
Mittlerweile habe ich an die 8-9 kg zugenommen und gesund ist das ja nun auch nicht, darum muß und werde ich nun auch etwas dagegen tun.
Denn die Antihormontherapie (AHT) wird sicherlich gleich im Anschluss der Chemo angefangen, somit bleibt mir keine Zeit die überschüssigen Pfunde davor zu verlieren.
Was die AHT anbelangt, will ich die Ärzte noch fragen, ob es eine Alternative dazu gibt – wenn ja, will ich wissen welche.
So, genug gejammert.
Jetzt muß ich mich erst mal um ein paar Unterlagen kümmern, die ich noch ausfüllen muß…wie z.B. ein paar Unterlagen für die Krankenkasse.
Unglaublich, um was für einen Scheiß man sich nicht alles kümmern muß, als hätte man nichts Besseres zu tun.

Ich wünsche euch Allen einen wunderschönen, wenn auch verregneten Tag !

Eure Conny

Werbeanzeigen

2 Antworten zu “Conny vs. Luzi = 2:1

  1. Ela Januar 14, 2011 um 08:03

    Mensch schon die 4. Chemo, ich hoffe du verträgst sie gut und es hilft auch. Ich drück dir auf jeden Fall ganz fest all meine Däumchen und werd an dich denken.

    KnuBu Ela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: