myluzi

mein Leben mit Luzi

OP-Termin verschoben

War das nicht ein tolles Wochenende ?
So viel Sonne und Wärme, einfach schön und genauso wie ich es mag 🙂
Wir haben natürlich auch die Grillsaison am Samstag eröffnet und nichts schmeckt besser.
Am Sonntag bekam ich Besuch von meiner Cousine, sie blieb auch über Nacht und es war einfach schön.
Sind was trinken gegangen und ich hatte nach langer Zeit meinen ersten Cocktail.
Es wäre sicherlich noch schöner gewesen, wenn meine Beine nicht so versagen würden.
Die letzte Chemo muß mir voll auf die Muskulatur gegangen sein.
Nach höchstens 50 Metern, muß ich eine Pause einlegen, da meine Beine keine Kraft mehr haben und zu zittern anfangen.
Als ich gestern ins Krankenhaus bin, hab ich mich deswegen auch für den Aufzug entschieden, anstatt wie sonst die Treppen zu nehmen.
Das ärgert mich maßlos und ich hoffe, dass ich es bald wieder in den Griff bekomme.

Luzi wurde gestern untersucht.
Die Untersuchung verlief recht witzig, da der Doc Luzi erst nicht finden konnte, trotz des Clips.
Irgendwann meinte er dann „was ist das denn für ne Zyste ?“
Bin dann natürlich hellhörig geworden und sagte ihm, dass es vom Gefühl her Luzi sein müßte (es tat weh, als er mit dem Gerät drauf drückte) und tatsächlich, es war Luzi.
Sie ist kleiner geworden !!!
Und nicht nur das, sie sieht auch komplett anders aus als zu Anfang.
Anfangs war sie so wulstig und ausgefranst, jetzt sieht sie aus wie eine kleine Blase mit glatter Oberfläche.
Ich habe zwar ein Ultraschallbild von gestern, doch wenn ich es einscanne, sieht man leider nicht wirklich was, darum hab ich auch keine Ultraschallbilder von Luzi auf dem Blog.
Der Doc meinte, sie wäre jetzt ca. 10 x 10 mm und der Maximaldurchmesser läge bei 17 mm, folglich wird voraussichtlich kirschgroß operiert.
Er meinte dann auch noch, dass er sich mit dem Professor darüber unterhalten wird, ob meine Lymphknoten entfernt werden sollen oder nicht, da man sie nach neuen Richtlinien nicht mehr entfernt, selbst wenn sie befallen waren.
Er selbst würde vorschlagen, dass man wieder nur ein paar entnimmt und wenn die dann „sauber“ sind, die übrigen drin läßt.
Na ich bin mal gespannt.
Hab dann gleich nochmal danach gefragt, ob mir der Port in der selben OP entfernt werden könnte, darauf meinte er doch glatt „ja ne, der bleibt ja noch für 1-2 Jahre drin, für den Fall dass man ihn braucht“.
Hab ihm dann gesagt, dass ich ihn nicht mehr drin haben will und ihn ja auch nicht brauchen werde, zudem wäre es mir zu riskant, da ich ja schon die Thrombose im Arm deswegen hatte. Daraufhin meinte er dann „ach ja, das waren Sie mit der Armthrombose“.
Lange Rede – kurzer Sinn, der Port wird mit entfernt, er hat es auch gleich vermerkt.
Die OP wurde nun auch verschoben, diesmal jedoch um eine Woche vorher, sprich ich werde diesen Freitag operiert !!!
Ich freu mich so sehr darauf, dann hab ich das auch hinter mir.
Natürlich hoffe ich auch, dass ich Luzi danach zu sehen bekomme, wenn sie entfernt wurde, denn 1. will ich ein Bild von ihr machen und 2. möchte ich auch ein kleines Stück von ihr behalten.

So meine Lieben, ich wünsche euch Allen noch einen wunderschönen sonnigen Tag !!!

Eure Conny

Werbeanzeigen

Eine Antwort zu “OP-Termin verschoben

  1. Evgenia April 5, 2011 um 11:06

    Hey meine süße Maus,

    war echt super schön mit dir am Sonntag….!!!

    So, noch drei Tage dann ist dieses lestige ding endlich draußen…hoffe alles verläuft gut.
    Werd ganz fest an dich denken!!!

    Knutscher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: